Multifunktionale Halle, es kann auch mal lauter sein

Im Winter ist Warnemünde tot und durch Wohnen und Wohnen sind viele Kulturstätten zurückgebaut. Eine mulifunktionale Halle mit verschiedenen Kulturangeboten und wo auch mal die Regler hochgefahren werden können …… (hier wohnt ja keiner :)) Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   0   erhalten.

Verweildauer

Es muss ein ausgewogener Mix zwischen Kunst, Kultur, Einkaufsmöglichkeiten(keine Billig Klamotten), Gastronomie und Ruheräumen angeboten werden. Die ganze Mittelmole muss Barrierefrei und öffentlich begehbar sein, keine Sackgassen, deshalb ist auch der Wohnungsbau dort unangebracht. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   2   erhalten.

Verweildauer

Es muss ein ausgewogener Mix zwischen Kunst, Kultur, Einkaufsmöglichkeiten(keine Billig Klamotten), Gastronomie und Ruheräumen angeboten werden. Die ganze Mittelmole muss Barrierefrei und öffentlich begehbar sein, keine Sackgassen, deshalb ist auch der Wohnungsbau dort unangebracht. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   3   erhalten.

Infrastruktur muss gestärkt werden

Die Infrastruktur des aus allen Nähten platzenden kleinen Ortes muss dringend gestärkt werden aber ganz sicher nicht mit noch mehr überteuerten Wohnungsbau. Es gibt schon jetzt kaum ausreichend Kindergarten- Plätze, außer einer überfüllten Grundschule gibt es nur noch eine einzige weiterführende Schule- eine private. Plätze für Freizeitaktivitäten gibt es hauptsächlich im Sommer- am Strand. Und […]

Keine oberirdischen Parkhäuser auf Filetstück Mittelmole!

Es gibt ein dringendes Problem, das für Warnemünde gelöst werden muss- das Parkplatzproblem. Bei den ersten Sonnenstrahlen können Anwohner, die nach ihrem Arbeitstag nach Hause kommen keinen Parkplatz finden, da die Parkplätze von Besuchern und Urlaubern belegt wurden. Da helfen auch keine Anwohnerparkscheine, weil die Anzahl der Parkplätze viel zu gering ist- und immer mehr […]

Erster Eindruck Ortseingang … Baumrettung

Für die neue Konzeption der Mittelmole möchten wir die Aufmerksamkeit auf einen kleinen Hain lenken, eine kleine Grünzone, die sich hinter dem Bahnhofsgebäude, vor der Einfahrt nördlich der jetzigen Parkplatzanlage Wiro / MM befindet. Diese Grünzone besteht aus ca. 15 intakten, attraktiven, schattenspendenden Bäumen: Kiefern, Ahornbäumen, Linden und Birken. Dieser Baumbestand stand im letzten vorgestellten […]

Was möchte ich bzw. was möchte ich NICHT

Was möchtest Du auf der Mittelmole vorfinden, damit Du hier gern Deine Zeit verbringst? (… oder, was möchte ich nicht vorfinden?) Vorfinden möchte ich eine saubere, gepflegte Umgebung, einen Weg mit schattenspendenden Bäumen von der Stadt zur Fähre (Zintler´s Vorschlag), mit getrennten Fahrrad- und Fußwegbereichen, außerdem saubere, verfügbare Toiletten, keine Schmierereien und andere Verunstaltungen, die […]

Freiflächen mit Mehrwert

Wenn unbedingt mehr Touristen nach Warnemünde gelockt werden sollen, warum dann nicht die Wohnmobilisten? Warum werden diese in Rostock so abgelehnt? Die meisten benehmen sich normal und über das Geld, welches diese Leute hier ausgeben darf man sich ruhig freuen. Einen Stellplatz kann man gut integrieren, braucht nicht viel Infrastruktur und die Fläche ist ganzjährig […]

Alles möglich

Sie können es als ein Kur Park (ruhiger grüne Park) mit ein Amphitheater in Ecke (mit wunderbares Ostsee Blick) und musikal Bühne am Wochenende machen. Auch fur integrierten Platz für Wassersport und Kultur. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   3   erhalten.

Begegnungszentrum für Bürger von Warnemünde, Hohe Düne, Markgrafenheide, Diedrichshagen und den Ganzjahrestourismus

Es fehlt eine Bürger- Begegnungsstätte mit vielfältigen Angeboten für Familenfeiern, Hochzeitsfeiern, Teatime für Rentner, Discothek für die Jugend, Räume für Vereinstätigkeiten, Veranstaltungen für Ausschüsse, Tagungen, Ortsbeirat und die gleichzeitig auch den ganzjährigen Touristen zur Verfügung steht. Geeignet wäre dafür die Fläche in den Parkanlage am Bahnhof, wo sich die städtische Baracke befindet, da das Gebäude […]

Börgerhus

Unser ersehntes „Börgerhus“ mit Räumlichkeiten für unser Ortsamt sowie Räume für unsere Kulturgruppen (Shanty Chöre, Volkstanzgruppe). Ein Cafe in der oberen Etage mit geschützter Freifläche rundet das Angebot ab. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   49   erhalten.

Nur Lieferverkehr zulassen

Die Mittelmole sollte unbedingt Auto- und Motorradfrei werden, auch müsste der Wohnmobilstellplatz dort verschwinden. Fuß-und Radwege sollten baulich getrennt werden, da es viele rücksichtslose Radfahrer gibt und gerade bei der stark zunehmenden Anzahl an E-Bikes die mit hoher Geschwindigkeit unterwegs sind, oft problematisch und für kleine Kinder gefährlich ist. Sie konnten die Beiträge bis 10. […]

Dachgarten

Ein errichtetes Gebäude sollte einen Dachgarten erhalten, mit Blick auf die Warnow und die Mündung in die Ostsee. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   5   erhalten.

Schlanker Bau in Terrassenbauweise

Ein geschwungener oder gezogener Bau, ähnlich eines Schiffes mit maximal drei Etagen, am Nordende mit Blick auf die Warnow und die Hafeneinfahrt ein Rotunde (für ein Restaurant) Westlich zwischen dem Bau und dem Bahnhof eine Parkanlage mit Outdoor Sportgeräten. Südlich des Baus ein kleiner Stellplatz für Caravan Urlaub. Sie konnten die Beiträge bis 10. April […]

Trennung der Verkehrswege

Motorisierte Fortbewegungsmittel sollten draußen bleiben. LKWs, Autors, motorisierte Zweiräder inklusive E-bikes, auch keine E-Roller usw. 2 Wegenetze, eins für Fußgänger und eins für normale Radfahrer, die sich möglichst nicht kreuzen wären optimal. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   4   erhalten.

Aussicht&Maritime Luft

Die Vorteile von Warnemünde sind die gesunde Luft, die Vielseitige Anzahl von Schiffen und der Stadtkern. Die Möglichkeit des Atmens und Aussicht genießen sollte erhalten bleiben. Eine leichte Erhöhung, von der aus man an der Frischen Luft beobachten kann, wäre daher durchaus zweckdienlich Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser […]

Touristisches Highlight

Warnemünde braucht dringend neben dem Strand ein touristisches Highlight. Hier müssen sich die Menschen wohlfühlen und bummeln können. Dazu können z.B. gastronomische Einrichtungen, Bootsverleihe und Plätze für „street art“ Künstler entstehen. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   8   erhalten.

Verweilzone nach ökologischen Gesichtspunkten

Ich stelle mir eine grüne Oase zum Verweilen vor – direkt an der Waterkant! Mit unverbautem Blick und auf keinen Fall Betonklötze… Einfach eine Ruhezone- Am Strand ist genug Platz für jegliche Art von Aktivitäten.. das ist auch gut so! Aber so ein „ stilles“ Plätzchen ist auch wichtig… einfach sitzen, auf Bänken, auf der […]

Entspannung und Kultur

Ich wünsche mir eine Grünanlage, eventuell ein Kaffeehaus oder ein Kulturhaus. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   6   erhalten.

Keinen Parkplatz mehr

Bitte lasst den großen Parkplatz und die Wohnmobile dort verschwinden. Ein Park mit Minigolf und Freilichtbühne wäre toll für Rostocker und Touristen. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   65  erhalten.

Autofreie Mittelmole

Motorisierten Individualverkehr von der Mittelmole verbannen. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   20  erhalten.

Themenfeld Infrastruktur

– Bänke, Hängematten, ggf. Sonnenschutz/ Windschutz , Beleuchtung – Trinkwasser – Toiletten -WLan Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   46  erhalten.

Ruhe, Entspannung, maritimes Flair, Kunst, Kultur

Großzügige parkähnliche Aufforstung und Begrünung, Kunstobjekte, vielleicht eine Galerie, maritime Gastronomie, Liegeplatz eines Museumsschiffs, Robbenaufzuchtstation, Aussichtsterrasse auf den Neuen Strom (Hansesail). Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   70  erhalten.

Verkehr aus dem Ort fernhalten

Den motorisierten Individualverkehr aus dem Ort, wie auch von der Mittelmole, fernhalten. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   13  erhalten.

Freizeitangebote für Einheimische & Gäste

Keine Wohnbebauung Kein motorisierter Verkehre (ausgenommen für Wassersportler oder Kulturakteure zu den jeweiligen Veranstaltungen) Eventuell einige Fahrradständer – Gebäude für Sport- , Kultur- u. a. Freizeitaktivitäten (z. B. integriert in ein Stadtteilbegegnunszentrum → Mehrzweckgebäude) – Ausreichend große Fläche für Außenveranstaltungen (für Konzerte, für Kleinkunst & Straßentheater, für kleinere Sportveranstaltungen) – Insgesamt barrierefreie und parkähnliche Gestaltung […]

Fahrradständer

Fahrradständer nicht vergessen. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   10  erhalten.

Ich persönlich

würde mir wünschen dort zu spazieren, Kaffee zu trinken, mein Kinder dort ausgelassen toben sehen. Ein Kino wäre klasse, ein Haus mit Sportangeboten für Groß und Klein, vielleicht auch eine Begegnungstätte. Ein Ort, an dem Konzerte stattfinden oder Ausstellungen … Eben, wo man sich als Einheimischer oder als Tourist gerne aufhält. Sie konnten die Beiträge […]

Wohnungen sind keine Verkehrstreiber

Wer so zentral wohnt, mit dem Bahnhof und der Stromfähre vor der Tür, plus hoffentlich vernünftigen Radwegen, braucht nicht ständig ein Auto. Rostocks Parkplatz-Satzung unterstützt längst umweltfreundliche Verkehrskonzepte. Was zu klären ist: Wie viele Menschen dürfen zum Bummeln, zum Einkaufen, zum Kneipenabend, … mit dem Auto vorfahren? Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 […]

Brücke über Schienen beim Kreuzfahrtterminal & flüssige Wegführung gewährleisten

Die Wegführung von der neuen Brücke dann zur westlichen Seite des alten Stroms führen, damit die Bahnhofsbrücke entlastet wird. Wenn die Straße von der Fähre weitergeführt werden würde, könnte die Pkw- und Lkw-Verkehrsführung in U-Form geregelt werden (als Einbahnstraße), somit aus der Straße auf Seiten des alten Stroms eine Einbahn- und Fahrradstraße werden. Die komplette […]

Problem Tiefbau!!!

Durch den schlammigen Boden ist der Bau in die Tiefe sehr teuer. Daher machen Wohnungen auch keinen Sinn, die ja Tiefgaragen benötigen würden auf dem engen Gebiet. Denn bei all den tollen Ideen wird es eng, die ja sicherlich nicht für immer verwehrt bleiben sollen, und die Mittelmole als letzte Fläche hierfür. Nur um hier […]

Fehlende Frei- und Bewegungsräume ? – Da gibt’s wohl andere Gründe…

Arankapark, Stephan-Jantzen-Park, Kurpark, Park am alten Strom, einen riesigen Strand und nicht weit in die Rostocker Heide – ein hohes Maß an Lebensqualität für Recht wenige Rostocker – die dies aber nur ungern teilen; ausnahmsweise vielleicht mit zahlenden Touristen. Eigentlich müsste man die ganze Mittelmole mit Wohnungen bebauen, damit mehr Menschen davon profitieren können, denn […]

Freier Wasserzugang

Freier Zugang zum Wasser für Wassersportler. Um die Verkehrsberuhigung nicht auszuhebeln, schaffen von Zeitkorridoren für Trailertransporte. Grünflächen mit Sportmöglichkeiten. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   6  erhalten.

Infrastruktur

Eine Grünanlage zum Verweilenmit Bänken und mit einem Spielplatz, eine Außengastronomie (Cafe und ein kleines Speiseangebot) integriert in dem Begegnungszentrum. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   11  erhalten.

Naturpark

Natur, Park mit Bänken, kleine Versorgungskaten in Anlehnung an den Fischerdorfcharakter, möglichst Reet-gedeckt. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   18  erhalten.

Berücksichtigung der Auslastungsspitzen beim Bau von Fußwegen.

Der Bahnhofstunnel war immer ein Engpass. Wir haben diesen aktuell aber nur nach oben verlegt. Der eingezäunte Weg auf der östlichen Seite des Bahnhofs ist kaum breiter, und wird so zukünftig wieder zu massiven Problemen führen, sollte es so bleiben. Aus diesem Grund müssen die Fußwege zwischen alten Strom und Warnow alle breit genug sein […]

Ein Bahnhof/ Eine Station für Fahrräder

Damit die Fahrradfahrer nicht über die Bahnhofsbrücke und den Ort fahren und damit alles blockieren muss Ihnen an der Fähre ein Angebot gemacht werden. Fahrradständer, Schließfächer für große Taschen und Fahrradhelme, Toiletten, Strom & WLAN, Beleuchtung und Ortskarte (mit Highlights des Ortes als Comic-Darstellungen hervorgehoben, inkl. markiertem Umfahrungsweg für Fahrradfahrer), sowie Überdachung bei schlechtem Wetter. […]

Volksschwimmhalle für Schulen und Vereine

Frau Zintler schlug vor für den Schulsport auf der Mittelmole ein 25-Meter-Becken zu errichten. Sie könnte auch als Solitär oder in Kombination mit anderen Sportarten entwickelt werden. Auch Bewohner der Heide können davon profitieren. Die Mittelmole wird so ohne Wohnungen ganzjährig belebt. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag […]

Planung für Menschen nicht für Autos

Eine nachhaltige Infrastruktur kann nur entstehen, wenn in den Planungen konsequent öffentlichem Nahverkehr, Fuß- und Radweg Vorrang vor Parkhäusern und Straßen gewährt wird. Eine Anliegerstraße für Anwohner, Gewerbe und Hafen wäre ausreichend. Die Mittelmole sollte weitestgehend autofrei werden. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   31  erhalten.

Extra Bereiche für jede Tätigkeiten

Wassersportler sollen einen extra Bereich bekommen, sowie Angler auch. Für diese sind schon externe Bereiche vorhanden. Eine Erholungsoase benötigt Ruhe. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   31  erhalten.

Fahrradwege

Gerade weil mehrere bedeutende Fernradwege über die Mittelmole laufen (Ostseeküstenradweg, Östlicher Backstein Rundweg) sollte nicht über die Fahrradinfrastruktur vergessen werden. Auf der Strecke von Bahnhofsbrücke bis Fähre muss es eine klar markierte Fahrradwegführung geben, nicht so wie jetzt. Auch Abstellmöglichkeiten und Rastplätze würden auf der Mittelmole gut Platz finden. Hinzu kommt natürlich auch die Radwegsituation […]

Hauptverkehrsführung

Die Haupstraße für alle Anlieger auf der Mittelmole (außer Segelsport) sollte über die Straße am Passagierkai geschehen. Die Straße am Bahnhof überlastet die südliche Innenstadt Warnemündes und würde auch auf dem Bahnhofsvorplatz als Hauptweg stören. Die Straße am Passagierkai stört niemanden, da sie schon vor dem Ortseingang von der Stadtautobahn abbiegt. Sie konnten die Beiträge […]

Aussichten – Verweilen – Einfache Wege

Rundweg um die Nordspitze der Mittelmole mit Verweilmöglichkeiten und Aussicht auf Seekanal und Ostsee. Schaffung einer städtischen Platzsituation mit Aufenthaltsqualität (Aussengastronomie) zur Entzerrung der Fussgängerströme. Wohnquartier mit öffentlichen und halböffentlichen Außenbereichen. Aufwertung Parkanlage am Alten Strom als Ort der Ruhe. Optimierung Verkehr (ÖPNV, P&R, Parken, Fähre) Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, […]

Menschen, Kunst- & Kultur in grüner Parklandschaft statt Wohnbeton & Parkhausmief

Wasser und Wind sind schon da. Was nur noch fehlt ist Grün, um alle Sinne zu vereinen. Eine parkähnliche Anlage wie z.B. der Battery-Park in New York mit integrierten Freiflächen für temporäre Veranstaltungen, vielen Sitzbänken, ein – zwei Brunnen/Wasserspielen und Spielplätzen würde einen guten Fond bilden. Hier könnten auch Kunstwerke im öffentlichen Raum super intergriert […]

Kein Parkhaus auf der Mittelmole

Es ist auch so schon eng, mit hoher Bewegungsdichte durch Bahnhof, Fähre, Kreuzfahrtterminals und Gastronomie und Vereinen. Daher macht es keinen Sinn hier weiter Verkehr zu schaffen durch Parkplätze oder ein Parkhaus. Shuttle-Service mit Parkhäusern am Ortseingang sind die Lösung denke ich. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag […]

Taxistellplatz auf den Bahnhofsvorplatz

Dort wo sonst die Lok-Bar und Buden standen. Da die Touristen nun ohnehin den Bahnhof nördlich passieren, können Buden und Lok-Bar ans nördliche Ende des Bahnhofsvorplatzes sinnvoll verlegt werden (wenn noch nötig). Achtung: Neuer Stellplatz für Mülltonnen?! Tische der Lok-Bar hätten dadurch sogar Sonnen-Seite und der Blick auf das alte Bahnhofsgebäude von der Warnowbrücke aus […]

Fähre NICHT nach Norden verlegen!

Denn dadurch würde nur die Straßenführung zur Fähre nach Norden verlängert, was Platz nimmt. Weshalb kein Mehrwert entsteht. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   51  erhalten.

Bürgerhaus JA, aber nicht voll im Verkehr!

Bürgerhaus im südwestlichen Bereich, wo es für Ortsbeiratssitzungen und anderes im Sommer nicht ganz so laut ist. Also zwischen Bahnhof und südlichen Alten Strom. Damit man auch bei offenem Fenster einander versteht. Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   31  erhalten.

Infrastruktur

Ich möchte einfach flanieren, die Warnow sehen, die Möwen hören Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   20  erhalten.

Ein Ausflugsort bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit.

Die Mittelmole sollte für Warnemünder und Besucher ein attraktiver Ort zum Verweilen sein, zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter (überdachte, windgeschützte Wege). Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen. Dieser Beitrag hat   38  erhalten.