Wenn Wohnungen, dann nur mit strengen Vorgaben nach Bedarf !

Ob und wie neu gebaute Wohnungen auf dem – in einem anderen Beitrag richtig benannten – bisherigen gewerblich genutzten Areal sinnvoll und möglich sind, müssten FACHleute entscheiden. Ob Wohnraum für Warnemünder, die auch weiterhin hier wohnen möchten (z.B. „nachwachsende“ Kinder), benötigt wird, lässt sich ebenfalls von Fachleuten ermitteln. Wichtigste Bedingung für die Schaffung neuen Wohnraums wäre aus meiner Sicht, dass dieser nicht als Spekulationsobjekt für Auswärtige dient – und nicht als weitere Ferienwohnungen genutzt werden darf ! Sonst verkommt Warnemünde bald zu einem reinen „Feriencamp“ und verliert auch für,die Rostocker seine Bedeutung und seien Charm !

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 15  erhalten.