Etwas für den warnemünder Charme tun

Was ist das Besondere an Warnemünde? Das sind der Alte Strom, die Quergasen und die Achterreeg. Auch die unsanierte Mühlenstraße hat für mich einen besonderen Charme. Unsere „Neubaugebiete“ wie das Molenfeuer bestehen aus Zweckbauten, die für mich seelenlos und anonym sind. Die können überall stehen und sollten kein Maßstab für zukünftige Projekte in unserer Stadt sein! Die Bebauung der Mittelmole sollte sich an das oben genannte Gute und Charmante aus Warnemünde orientieren. Eine Eblphie wäre sicherlich toll, aber auch da wären wir nur Nachahmer – das sollen die tun, die keine Historie vorweisen können und im Geld schwimmen. Also lasst und den „Alten Strom“ am „Neuen Strom“ bauen – Wohnen, Schoppen, Gastronomie und … – und alles relativ klein und gemütlich.

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 50  erhalten.