Brücke über Schienen beim Kreuzfahrtterminal & flüssige Wegführung gewährleisten

Die Wegführung von der neuen Brücke dann zur westlichen Seite des alten Stroms führen, damit die Bahnhofsbrücke entlastet wird. Wenn die Straße von der Fähre weitergeführt werden würde, könnte die Pkw- und Lkw-Verkehrsführung in U-Form geregelt werden (als Einbahnstraße), somit aus der Straße auf Seiten des alten Stroms eine Einbahn- und Fahrradstraße werden. Die komplette Aufhebung des Straßenverkehrs ist aufgrund des Segelhafens und der Versorgung des ansässigen und neu entstehenden Gewerbes nicht möglich. Jedoch könnten die Fußwege (insbesondere die Verbindung zwischen Warnow und alten Strom) eventuel unter die Straßen durchführen, damit ohne Ampeln ausgekommen wird. Dies würde dann wohl mindestens 2, und maximal 3 oder 4 Stellen betreffen.

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 12  erhalten.