Überhaupt keine Bebauung auf der Mittelmole, insbesondere keine Wohnbebauung mehr

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß Quartier etwas „Bebauungsartiges“ impliziert. Ich bin der Meinung,daß das Beste für Warnemünde wäre, wenn dort überhaupt keine Bebauung dort stattfindet, sondern die Mittelmole zu einer urwüchsigen Natur, wie ehemals vorhanden, zurückgeführt wird, mit Bäumen, Park o.ä. in ein Naherholungsgebiet mit Schattten. Insbesondere sollte kein Beton verwendet werden, sondern wenn überhaupt kleine Holz-Katen (Kioske) für „Parkversorgung“ errichtet werden. Aber ABSOLUT KEINE HOCH- oder WOHNBEBAUUNG!

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 20  erhalten.