Nein zum Wohnungsbau auf der Mittelmole, aber

als Kompromiss können doch neue Wohnungen auf dem Gebiet des ehemaligen „Best Western Hanse Hotel“ entstehen, das ja ohnehin abgerissen werden soll nachdem ihr Pachtvertag nun endlich ausgelaufen ist. Dort könnten Anwohner in ruhe wohnen und hätten Meerblick, zudem ist dieser Platz nicht von der Bedeutung für Vereine und den Tourismus wie die Mittelmole. So könnten alle Glücklich werden. Die Mittelmole sollten wir ohne Wohnungsbau bebauen, wenn dann ein Hotel höchstens. Anwohner machen hier nur Probleme, also bitte nicht!

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 103  erhalten.