Tor zur Welt, statt Kleckerkram!

Auch wenn es mehrere anderslautende Meinungen gibt : Ich denke, nur ein gediegenes, größeres Wohngebäude, ein architektonisch wertvoller Blickfang kann dazu beitragen, dass das Quartier nicht wie eine Barackensiedlung neben den 40 Meter hohen Kreuzfahrtschiffen daherkommt. Schaut euch den Turning Torso in Malmö an, dritthöchstes Wohngebäude Europas! Ich musste es mir aus der Nähe anschauen gehen. Das muss nicht so hoch sein, aber ein Gegenpol zum Neptun wäre sehr gut. Und bei der Einfahrt wäre der unvermeidbare Blick auf das Kraftwerk gebrochen. Das Areal ist durch den Alten Strom gut abgegrenzt zum historischen Kern von W’mde. Also mutig und Tor-zur- Welt mäßig bauen bitte!

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 215  erhalten.