Lebendige Quartiere = Mietwohnungen

Wenn man möchte, dass sich ein Quartier lebendig entwickelt, muss Raum für Bewohner geschaffen werden, die diese Lebendigkeit auch einbringen können. Keine Ferien- oder Eigentumswohnungen, sondern ein eigenständiges Viertel mit Mietwohnungen und wohnungsergänzenden Angeboten. Tut man dies nicht, wird die Mittelmole weiterhin ein Ort bleiben, der nur als Verkehrs-Verknüpfungspunkt (Bahnhof, Parken, Passagierströme etc.) wahrgenommen wird und nicht als sinnvolle urbane Ergänzung zum gesamten Ortsteil Warnemünde.

Sie konnten die Beiträge bis 10. April 2021 „liken“, also unterstützen.

Dieser Beitrag hat  ❤ 254  erhalten.